Mein Letztes Lied Lyrics—Thormesis Lyrics—

Zurückgezogen an meinen Ort,
dort drüben bei den Bäumen.
So hör ich noch vom letzten Mal
die Spur des kalten Windes.
Es gibt mir meine Kraft,
die mich begleitet bis zum letzten Zug,
die ich schon immer in mir trug.
Gehüllt in einen Schleyer,
gehüllt in eine Fessel des Neubeginns.
Die Ruhe vertraut, dort drüben bei den Bäumen.
Unter ihnen will ich weilen
noch diesen Moment.
Du bist mein, meine Fackel in der Nacht.
Ich bin dein, deine Glut im ersten Feuer.
Lichtblick – die erste Flame.

Wenn ich noch dies Wesen wär,
glaubt’ ich an mein altes Heer.
Säss ich noch an jener Stätte,
wüsst ich nicht was ich noch hätte.

Ich schau zurück und nicht nach
vorne – liegen tausend Scherben,
Chaos und auch all die Trümmer.
Hinter mir die ganze Welt,
die sich noch schneller dreht denn je.
Wenn die Zeit der Erinnerung die Kreuze trägt,
wäre unser aller leidig Leben längst vorbei.
— Report/Correct-or-add Lyrics——

 

THORMESIS,
MEIN LETZTES LIED Lyrics—,
2015,

Leave a Reply

Your email address will not be published.