Skip to content

Nachtgesang, D.314 Lyrics—Dietrich Fischer-Dieskau & Gerald Moore Lyrics—

Tiefe Feier schauert um die Welt,
Braune Schleier hüllen Wald und Feld.
Trüb und matt und müde
Nickt jedes Leben ein,
Und namenloser Friede
Umsäuselt alles Sein.
Wacher k*****, laß ein Weilchen mich,
Goldner Schlummer, komm umflügle mich!
Trockne meine Tränen
Mit deines Schleiers Saum,
Und täusche, Freund, mein Sehnen
Mit deinem schönsten Traum.
Blaue Ferne, hoch über mich erhöht!
Heilge Sterne, in hehrer Majestät!
Sagt mir, ist es stiller,
ihr Funkelnden, bei euch,
als in der Eitelkeiten
aufruhrvollem Reich?
— Report/Correct-or-add Lyrics——

 

DIETRICH FISCHER,-,DIESKAU ,&, GERALD MOORE,
NACHTGESANG, D.314 Lyrics—

Nachtgesang,
Language: German

Leave a Reply

Your email address will not be published.